THÜRICH KUNST WERK STATT

Workshop: Pate de verre


Gestalten mit Glas - fragile Kunst


pdv_OLYM2473.JPGpdv_OLYM2483.JPGpdv_OLYM2497.JPGpdv_OLYM2504.JPGpdv_OLYM2516.JPGpdv_OLYM2519.JPG

Alle Rechte: Antonia und Frank Thürich

Pate de verre ist eine alte Technik, um Glas zu gestalten. Die Technik erlaubt passgenaue Formen. Bereits im antiken Rom bekannt, erlebt diese Technik ihre besondere Anerkennung im Jugendstil. Objekte von Emile Gallé sind heute begehrter denn je. Damit diese wunderbare Technik weiterhin bekannt bleibt, bieten wir diesen besonderen Workshop an.

Im Workshop wird ein eigenes kleines Objekt entworfen und in Ton modelliert. Danach wird das Objekt abgeformt, sodass eine feuerfeste Gipsform entsteht.
Wir werden verschiedenfarbige Gläser als Krösel und Pulver anbieten. Daraus werden kalte Pasten in verschiedenen Farben angerührt und in die zuvor gefertigte Form einmodelliert.
Im Ofen werden die befüllten Formen plaziert und bei hohen Temperaturen verschmolzen und danach stufenweise abgekühlt. Im letzten Schritt wird das Objekt vorsichtig aus der Form gelöst und gereinigt.

Drei Tage intensiv erleben:

Seminarangebote ab Anfang Januar 2021.
Seminarleitung: Antonia Thürich, Bildhauerin und Kunsttherapeutin,
Frank Thürich, Bildhauer und Maler.

Bild "home:FLYER_WORKSHOPS_drachen_masken_ptv.jpg"Download Flyer "Workshops: Drachen Masken Pate de Verre"